Ägypten 2001 - 23.Juli, zehnter Tag

einen Tag zurück zum nächsten Tag

Der unvollendete Obelisk

Der unvollendete Obelisk

Mit Booten zum Philae-Tempel

Mit dem Motorboot zum Tempel

Kiosk

Kiosk vom Philae-Tempel

Danach fuhren wir zum Philae-Tempel. Dieser wurde zu Zeiten des Staudammbaues von seinem ursprünglichen zu seinem jetzigen Standort versetzt. Als man ihn damals versetzte stand er schon halb unter Wasser. Bis wo das Wasser gestanden hat sieht man noch heute an den Säulen und Mauern. Dort ist nämlich ein dunkler Rand.
Man sieht genau, bis wo das Wasser stand

Man sieht genau, bis wo das Wasser stand

Philaetempel

Kiosk vom Philae-Tempel

Der Tempel steht auf einer kleinen Insel. Deswegen mussten wir mit einem kleinen Motorboot zu ihm fahren. Auch hier wurden wieder die Reliefs teilweise von den Christen zerstört. Aber auch andere vergingen sich an den Kunstwerken. Hier im Philae-Tempel hat sich unter anderem Napoleon Bonaparte verewigen lassen, indem er eine Inschrift in den Pylon einmeißeln ließ. Vom Philae-Tempel aus kann man übrigens den alten Staudamm sehen.
Zu dem neuen Staudamm fuhren wir danach. An der Fertigstellung dieses Staudamms haben 35.000 Arbeiter mitgewirkt. 451 davon sind dabei ums Leben gekommen. Der Staudamm verhindert die alljährlichen Überschwemmungen des Nils, was jedoch auch sehr schädlich für die Umwelt ist. Der Salzgehalt des Bodens z.B. hat sich erhöht, dadurch das das Salz nicht mehr weggespült wird.
Der Nilschlamm, ein natürlicher Dünger, wird nicht mehr auf die Felder geschwemmt, weswegen die Bauern jetzt mit Kunstdünger düngen müssen. Und natürlich die zahlreichen Tempel und Dörfer die im Nasserstausee versunken sind. Der Nasserstausee ist übrigens der größte künstliche See der Welt mit 5.500 m². Assuanstaudamm

Assuan-Staudamm

Die Betten auf demSchiff wurden von den Bediensteten immer kunstvoll verziert

Kunstvoll verzierte Betten auf dem Nilschiff

Danach mussten wir noch in eine Parfümerie. Die sah von innen zwar ganz nett aus und wir bekamen auch einen Tee, aber das war wieder so ein Moment, wo man sich vorkam wie auf einer Kaffeefahrt. Es wurde zwar am Tag vorher gesagt, es bräuchten nur die mit, die es auch wollten, aber dann fuhren die trotzdem einfach da hin und man kam nicht drum herum. Minuspunkt!
Botanischer Garten

Botanischer Garten

Nach dem Mittagessen ging's zum Botanischen Garten auf der Lord Kitchener Insel. Leider sind dort im Sommer nicht so viele blühende Pflanzen zu sehen, aber der Blick von der Insel zum gegenüberliegenden Ufer ist einfach traumhaft. Wir fuhren übrigens wieder mit einem Motorboot dorthin.
Eingang vom Botanischen Garten

Eingang vom Botanischen Garten

Im Gewächshaus

Gegen Bakschisch (Trinkgeld) zeigen die Einheimischen den Touristen versteckte Pflanzen

Schöne Aussicht

Schöne Aussicht

Moschee in Assuan

Decke der Moschee

Nach unserer Rückkehr war wieder Teestunde. Und kurz drauf hatten wir einen sogenannten fakultativen Ausflug, also einen Ausflug, den man zusätzlich buchen musste (in diesem Fall 25,- DM).
Moschee in Assuan

Türme der Moschee

Zuerst fuhren wir zu einer Moschee über den alten Häusern von Assuan. Dort durften wir wieder nur mit langer Hose und mit schulterbedeckendem Oberteil rein. Im Gegensatz zu der Moschee in Kairo, war sie natürlich sehr klein und nicht ganz so eindrucksvoll.
Dann ging es zu einem Aussichtspunkt, wo man über die Inseln im Nil gucken konnte. Toller Ausblick! Und schließlich wurde der Ausflug mit einem Basarbesuch abgerundet, wo sich Christopher eine große Wasserpfeife kaufte. Nach dem Abendessen tanzten im großen Aufenthaltsraum ein paar Nubier und animierten einige Mitreisende zum Mittanzen. Nicht sehr prickelnd. Wir verließen frühzeitig die Veranstaltung, da wir am nächsten Morgen so früh raus mussten wie nie!
Assuan

Assuan

Gewürzstand auf dem Basar

Gewürzstand auf dem Basar in Assuan

Lampenladen

Lampenladen


einen Tag zurück zum nächsten Tag

Einleitung 13./14. Juli
Kairo
Ägyptisches Museum
Alabaster Moschee
15. Juli
Pyramiden
Dashur
Memphis
Sakkara,
Light & Sound
16. Juli
Moschee,
G-A. Museum
Gizeh- Pyramiden
Koptisches Viertel
17. Juli
Tanta
Rosetta
Alexandria
18. Juli
El Alamein
Bischoi-Kloster
Kairo
19. Juli
Oase El Fayum
Meidum, Hauwara
Kairo Basar
20. Juli
Luxor
Nilschiff
21. Juli
Hatschepsut- Tempel
Memnonkolosse
Tal der Könige
Nil
Esna Schleuse
22. Juli
Tempel von Esna
und Edfu
Nilkreuzfahrt
23. Juli
Obelisk
Philae-Tempel
Staudamm
Botanischer Garten
Assuan
Basar
24. Juli
Abu Simbel
Kom Ombo
25. Juli
Luxor-Tempel
Light & Sound in Karnak
26. Juli
Karnak-Tempel
Basar in Luxor
27. Juli bis 03.August
Badeurlaub am Roten Meer
im Hotel Makadi Oasis
13. bis 27.Juli
Reisebericht eines Mitreisenden


©1999-2007 Uli